Achelatis

Παραδοσιακές τουριστικές επιπλωμένες κατοικίες

Region

Auf Peloponnes befinden sich 118 traditionelle Siedlungen, davon 98 in Mani. Areopolis ist eine dieser 98 Siedlungen. Die Stadt liegt in südlicher Mani, in der Präfektur Lakonien. Der ursprüngliche Namen von Areopoli war Tsimowa. Ihren heutigen Namen erhielt die Stadt erst im Jahre 1836, als King Otto eine Verordnung erließ, womit er sie zu Ehren des kämpferischen Muts ihrer Bewohner im Befreiungskrieg Areopolis (die Stadt des Kriegsgottes Ares) umbenannte.

Areopolis, die Geburtstadt der berühmten Befreierfamilie Mavromichalis, ist eine historische Siedlung, die während der Ottmanischen Herrschaft Griechenlands ihre Unabhängigkeit erhielt. Sie ist der Sitz der Gemeinde Itylo und steht unter Denkmalschutz, da sie zur Erhaltung der traditionellen Baukunst von Mani beiträgt. Sie ist auf einer Hochebene oberhalb einer natürlichen und geräumigen Bucht, Limeni, gebaut, die als ihr Hafen dient. Die Region stellt eine Menge köstlicher Olivenöle und manche Getreide her. Wie bereits erwähnt, ist Areopolis die Geburtstadt der Familie Mavromichalis und in Limeni steht noch der alte Wohnturm der Familie.

Areopolis spielte eine sehr wichtige Rolle im Freiheitskampf der Griechen gegen die Türken. Der Blick auf die Steinmauer und die Steinhäuser der Stadt, die Wohntürme, welche die Namen der berühmten Familien der Stadt immer noch tragen, stellt ein Blick auf die glanzvolle Geschichte Griechenlands dar. In dieser Region wurden die ersten Guerillagruppen gegründet und hissten die Revolutionsflagge am 17. März 1821. Die Flagge von Areopolis war weiß und mit nationalen Symbolen beschmückt und wird heute im Nationalen Historischen Museum Athens ausgestellt.

Der älteste Teil der Stadt breitet sich südlich, ist dicht besiedelt und bewahrt mit seinen engen Gassen seinen historischen, traditionellen Charakter. Zwischen den typischen Häusern von Innenmani und den alten Wohntürmen befinden sich die Herrenhäuser der mächtigen Familien der vor- und nachrevolutionären Zeit, welche die Festungsstruktur mit dem Luxus kombinieren.

Allmählich entwickelte sich Areopolis in einen aktiven Markt mit einer wesentlichen Rolle in der Wirtschaft der breiteren Region von Mani. Heutzutage beherbergt die Stadt Schulen, Krankenhäuser, Banken und andere Institutionen, die ihr ihren zentralen Charakter in der Gemeinde Itylo verleihen. Die Hotels, die Unterkünfte, die Restaurante und die anderen Läden bieten den Besuchern der Stadt sämtliche Leistungen der modernen Lebensweise an. Das Denkmal von Petrobeys Mavromichalis steht am Athanaton-Platz, dem Hauptplatz, Einkaufs- und Unterhaltungszentrum der Stadt.

In der breiteren Gegend gibt es unzahlreiche archäologische und paleoanthropologische Lagen. Mehrere Tropfsteinhöhlen wurden entdeckt und zumindest oberflächlich erforscht, woraus sich wichtige Funde entstanden. Eine der berühmtesten archäologischen Lage in der Gegend ist die Apedema Tropfsteinhöhle.

Η δράση συγχρηματοδοτήθηκε από το Ευρωπαϊκό Γεωργικό Ταμείο Αγροτικής Ανάπτυξης & το Υπουργείο Αγροτικής Ανάπτυξης & Τροφίμων στα πλαίσια του Άξονα 3 του Προγράμματος Αγροτικής Ανάπτυξης της Ελλάδος 2007-2013